Sehenswürdikeiten

Das Weltkriegsdenkmal

Denkmal KreuzDas Weltkriegsdenkmal an der Junkersbeck, ein kleiner Bach nördlich der Wittener Straße, erinnert an die gefallenen Soldaten während der Weltkriege. Die Namen Nächstebrecker Opfer sind an der Seite eingraviert.

Der Bildhauer der dieses Werk 1929-32 schuf war Ernst Müller-Blensdorf, ein Mitglied der Bergischen Kunstgenossenschaft.


Weiterlesen...

Der Scheetunnel

Scheetunnel EingangDie alte Eisenbahnstrecke Wuppertal-Oberbarmen nach Hattingen führte durch diesen 722m langen Tunnel.

Wem es nichts ausmacht, umgestürzte Bäume zu überklettern, sich durch Gestrüpp zu kämpfen oder matschige Schuhe zu bekommen, der sollte sich die Zeit nehmen, die 200m Fussweg zum Scheetunnel auf sich zu nehmen um ein gutes Stück Nächstebrecker Geschichte zu besichtigen.
Einmal angekommen am Südeingang des Tunnels bietet sich einem ein idyllisches Plätzchen zum Träumen und Nachdenken. Tief im Tal gelegen ist man für sich allein und die Gefahr auf andere Menschen zu treffen ist äußerst gering.

Weiterlesen...

Der alte Bahnhof

Bahnhof Haus3Die alte Bahnstrecke Wuppertal-Oberbarmen nach Hattingen führt auch am stillgelegten nächstebrecker Bahnhof im landschaftlich sehr schönen Bracken vorbei. 





Weiterlesen...